Ferry Ahrlé – Maler, Zeichner, Autor

  • Ferry Ahrlé
  • Werke im aktuellen Verkauf
  • Ferry Ahrlé im Kulturcheck
  • Buchveröffentlichungen
  • Auszeichnungen
  • Porträts
  • Kinderporträts
  • Der Botschafter – Porträts historischer Persönlichkeiten
  • Gemalte Musik
  • Gemalte Literatur
  • Theater in Tusche
  • Öffentlichkeitsarbeit mit stilvollen Events
  • Da sind sie wieder!
  • Die Filmplakate
  • Impressum und Datenschutz
  • So erreichen Sie mich
Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

“Arnold Schönberg – Verklärte Nacht, Opus 4” – Das Bild des Monats März

Ferry Ahrlé – “Arnold Schönberg - Verklärte Nacht, Opus 4”, Foto: ROESSLER PR, Edda Rössler

Ferry Ahrlé – “Arnold Schönberg - Verklärte Nacht, Opus 4”, Foto: ROESSLER PR, Edda Rössler

auch im Monat März bieten wir Ihnen einen besonderen Kunstgenuss aus dem Atelier von Ferry Ahrlé. Eines der 25 großen Ölgemälde, die Ferry Ahrlé in seinem Bilder-Zyklus “Gemalte Musik” geschaffen hat, setzt sich mit „Arnold Schönbergs Komposition – Verklärte Nacht, Opus 4“ auseinander.

Der österreichische Komponist und Musiktheoretiker Arnold Schönberg war einer der einflussreichsten Musiker seiner Zeit. Geboren wurde er 1874 in Wien und starb 1951 in Los Angeles, USA. Schönberg war Mitbegründer der Zwölftontechnik und maßgeblich an der Weiterentwicklung der Dur-Moll-Tonalität beteiligt.

Sein frühes, spätromantisches Musikwerk „Verklärte Nacht“ für 2 Violinen, 2 Violen und 2 Violoncelli (Streichsextett) aus dem Jahre 1899 schuf er nach der sinfonische Dichtung „Pelleas und Melisande“ des deutschen Dichters und Schriftstellers Richard Dehmel.

Ferry Ahrlé schreibt dazu:
Die literarische Grundlage dieser Komponisten ist ein Gedicht von Richard Dehmel. Ein Paar, der Mond und hohe Eichen bilden das Motiv. In einer Werknotiz schreibt Schönberg: „Verklärte Nacht ist Programm-Musik, weil sie Dehmels Dichtung beschreibt und auszudrücken versucht.“ Im Bild wird die musikalische Stimmung durch gebrochene Farben und die Einheit der Liebenden im stilisierten Wald wiedergegeben. In der “hohen hellen Nacht“ setzt der blaue Mond einen irrealen Akzent.

Ferry Ahrlé hegt schon sehr lange eine Begeisterung zur klassischen Musik. Wie er dazu kam, und was ihn während seines Bilder-Zyklus “Gemalte Musik” inspirierte, erfahren Sie in diesem Video:

Übrigens, auch in diesem Monat haben Sie Gelegenheit, das Bild des Monats zu besonderen Konditionen zu erwerben.

Ferry Ahrlé – “Arnold Schönberg - Verklärte Nacht, Opus 4”, Foto: ROESSLER PR, Edda Rössler

Ferry Ahrlé – “Arnold Schönberg - Verklärte Nacht, Opus 4”, Foto: ROESSLER PR, Edda Rössler

Ferry Ahrlé – “Arnold Schönberg – Verklärte Nacht, Opus 4”
Öl auf Leinen, 100×80

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>