Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

“Von Lockvögeln und Leibspeisen” – unter diesem Motto berichtete Prof. Dieter Weirich am 5.3. in der Frankfurter Neuen Presse über den Auftritt von Frankfurt und Rhein-Main auf der Touristenbörse ITB in Berlin. Eine Attraktion: Ferry Ahrlé und sein Termus Romanus!

Ein Zitat aus dem Bericht:

Sigrid und Ferry Ahrlé auf der ITB 2015

Sigrid und Ferry Ahrlé auf der ITB 2015 Foto: Prof. Dieter Weirich

Ferry Ahrlé präsentiert Bild-Entwürfe

Ferry Ahrlé präsentiert Bild-Entwürfe Foto: Prof. Dieter Weirich

Beim Europäischen Heilbäderverband (EHV) wird heute ein originelles Werk des Frankfurter Künstlers Ferry Ahrle vorgestellt. Der 90-jährige Pendler zwischen Frankfurt und Berlin hat die Figur des Termus Romanus geschaffen, des ersten Kultur- und Wellness-Touristen der Welt, der sein Publikum durch acht Thermalbäder römischen Ursprungs in Europa führt. In einem halben Jahr hat Ahrle die komplette Serie fertiggestellt. In Berlin signiert der Künstler eine exklusive Auflage mit gedruckten Exemplaren von insgesamt 17 Motiven.”

 

 

Diskussion geschlossen.