Ferry Ahrlé – Maler, Zeichner, Autor

  • Ferry Ahrlé
  • Werke im aktuellen Verkauf
  • Ferry Ahrlé im Kulturcheck
  • Buchveröffentlichungen
  • Auszeichnungen
  • Porträts
  • Kinderporträts
  • Der Botschafter – Porträts historischer Persönlichkeiten
  • Gemalte Musik
  • Gemalte Literatur
  • Theater in Tusche
  • Öffentlichkeitsarbeit mit stilvollen Events
  • Da sind sie wieder!
  • Die Filmplakate
  • Impressum und Datenschutz
  • So erreichen Sie mich
Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Rede Prof. Hilmar Hoffmann langjähriger Kulturdezernent der Stadt Frankfurt am Main anlässlich der Trauerfeier für Ferry Ahrlé Frankfurt am Main, 13. April 2018

Ferry und Sigrid Ahrlé, ein wunderbares Team. (Auszug Rede Prof. Hilmar Hoffmann) “In ihrer subtilen Kunstphilosophie verschwistert, lebten sie fröhlich und immer gut gelaunt in ihrem unverwechselbaren Kosmos und in einer viele Freunde integrierenden, tiefen Menschlichkeit.”

Die bittere Nachricht vom Tod meines langjährigen, besten Freundes Ferry Ahrlé hat mich zutiefst erschüttert. Er wird allen jenen […]

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Zeichnungen von Ferry Ahrlé in Kürze dauerhaft in der Frankfurter U-Bahn-Station Konstablerwache zu sehen

Wir freuen uns, dass die (VGF) VerkehrsGesellschaft Frankfurt am Main mbH im Rahmen des 50. Jubiläums des Frankfurter U-Bahnbaus ausgewählte Baustellenzeichnungen von Ferry Ahrlé dauerhaft in der zentral gelegenen U-Bahn-Station Konstablerwache präsentiert.

 

Ferry Ahrlé hatte seinerzeit in den frühen 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts den Bau der ersten Frankfurter U-Bahn zeichnerisch begleitet. Die künstlerischen Interpretationen des […]

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Einladung zur Aussstellung "Und auf einmal steht es neben dir"

Einladung zur Aussstellung “Und auf einmal steht es neben dir”

Nach der erfolgreichen Christian Morgenstern-Ausstellung „Herr Löffel, Frau Gabel und andere Fantasien“ im Herbst 2016 freuen sich Ferry Ahrlé und die Höchster Porzellan-Manufaktur, Sie zur Vernissage „Und auf einmal steht es neben Dir„ am 4. November 2017 um 12 Uhr in Höchst zu begrüßen.

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG:
Samstag, 04. November […]

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ferry und der rote Faden

In der Reihe “Der rote Faden” präsentiert die Frankfurter Neue Presse Menschen, die sich um die Stadt Frankfurt verdient gemacht haben. Lesen Sie hier den jüngst erschienenen Bericht über Ferry Ahrlé.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

„Von der Kunst, Kunst zu sammeln“- Ein Vortrag und ein Atelierbesuch im Hause von Ferry und Sigrid Ahrlé

„Hatten viel Spaß an dem Atelierbesuch bei Ferry Ahrlé – Im Bild die Banker der Commerzbank und einige Teilnehmer des Abends“ Foto: ROESSLER PR

Unter dem ebenso humorvollen wie geistreichen Motto „Von der Kunst, Kunst zu sammeln“, stand der Atelierbesuch im Hause des Künstlers Ferry Ahrlé und seiner Frau Sigrid. Die Commerzbank Frankfurt hatte ausgewählte […]

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Andenken lebendig werden lassen - Bei einer Veranstaltung des Deutschen Filminstituts zu Ehren Paul Dahlkes spricht Ferry Ahrlé über seine Erinnerungen an den berühmten Schauspieler

Am Samstag, dem 12.04.2014 veranstaltet das Deutsche Filminstitut eine Lesung mit anschließender Filmvorführung zu Ehren des 110. Geburtstags des Schauspielers Paul Dahlke.

Mit Rollen in über 100 Filmen, darunter “Das fliegende Klassenzimmer” (1954) und “MS Franziska” (1977), prägte der 1904 geborene Schauspieler nachhaltig die deutsche Film- und Fernsehgeschichte.

Nach einer Lesung des Autors Rüdiger Petersen […]

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

„Lust auf Frankfurt machen“: Das städtische Presse- und Informationsamt zeigt die besten Plakate der Frankfurt Werbung aus den letzten Jahrzehnten – Ein Highlight: „Brigitte“ - Bodypainting von Ferry Ahrlé

Die Idee überzeugte: Frankfurt wollte Flagge zeigen, seine schönsten Seiten und auch seine schönen Frauen in den Mittelpunkt rücken. Ferry Ahrlé „castete“ zusammen mit dem damaligen Leiter des städtischen Presseamtes, Joachim Peter, attraktive Frankfurterinnen und die Wahl fiel auf „Brigitte“. Eindrucksvolle Frankfurter Motive wie der Römer, Goethe, die Paulskirche, die Hochhäuser und vieles mehr wurden […]

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

'Und malt und malt und malt - Mit fast 90 Jahren startet Ferry Ahrlé noch mal neu durch'

Ein Porträt von Lore Kämper, Seniorenzeitschrift Frankfurt am Main, Ausgabe 3/201.

Hier gibt es den Artikel im pdf Format zum Download.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Was Schiller noch schreiben wollte - Ferry Ahrlé hat es gemalt!

Am Donnerstag, den 23. Mai 2013 um 19 Uhr spricht Ferry Ahrlé in der Frankfurter Denkbar zum Abschluss seiner Ausstellung „Was Schiller noch schreiben wollte“.

Erleben Sie die farbenprächtigen Gemälde, eine ebenso geist- wie humorvolle Rede von Ferry Ahrlé und anregende Gespräche. Unser Tipp für „Schnell-Entschließer“: Wenn Sie ein Gemälde erwerben möchten, können Sie es an […]

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ferry Ahrlé in der

Denkbar ist der Gedankenflug – was Schiller noch schreiben wollte

“Wäre dieser nicht so jung gestorben, hätte er sicher noch mehr geschrieben. Was dies hätte sein können, ‘das habe ich mich gefragt und mich mit einem Augenzwinkern auf die Spuren des Dichters begeben’, so Ahrlé.”
Die “Frankfurter Neue Presse” berichtete über die neuste Ausstellung des Künstlers in […]