Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schinkel und Ahrlé in Berlin

“Ein Traum von Italien” – Wandgemälde von Ferry Ahrlé für das Restaurant im Berliner Schloß Glienicke

Prinz Carl, der Sohn des preußischen Königs Friedrich Wilhelm III hatte 1824 das Landgut Glienicke erworben und ließ es von Karl Friedrich Schinkel zu einem Sommerschloss umbauen. Damit verwirklichte er sich seinen “Traum von Italien” im heimatlichen Berlin. In […]

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ferry Ahrlé begeistert Berliner Prominenz

Die Bildzeitung Berlin berichtete am 4. November 2011:

Berliner Spezialitäten bei „Lutter & Wegner“ „Rund 400 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft lud Berlins Gastro-König Jo Laggner gestern zum 200-jährigen Jubiläum des „Lutter & Wegner“- Restaurants in den „International Club“ an der Thüringer Allee. Höhepunkt des Abends: Literat Ferry Ahrlé erweckte die beiden Restaurant-Gründer Christoph […]